Patenschaft - Sie helfen Kindern in ein besseres Leben

Werden Sie World Vision Pate. In vielen Ländern der Welt herrscht Hunger und Not. Alle zehn Sekunden stirbt ein Kind unter fünf Jahren an den Folgen von Hunger. Über 690 Millionen Menschen auf der Welt hungern. Ebenso sind ca. zwei Milliarden Mangelernährt. Paradox ist aber, dass es genug Nahrung, Wissen und Mittel für alle gäbe. Besonders sind es die Kinder die hungern müssen. Sie leiden schwer unter den Folgen struktureller Ungleichheiten. Die Frauen haben selten den Zugang zur Bildung und daher auch die Möglichkeit ihres dazu beizutragen, den Lebensunterhalt für die Familie mit zu verdienen. Es fehlt ihnen eigene Möglichkeiten wie Land oder Kapital und sind zudem in Ihrer Doppelbelastung zwischen Feldarbeit und Kindererziehung. Daraus folgt, dass viele Kinder einen Mangel an Fürsorge und unzureichende Nahrung bekommen.

Verstärkt wird der Nahrungsmangel zudem über ein Unwissen bei Ernährungs– und Hygienefragen. Über 10 Millionen Kinder sind außerdem infolge von COVID-19 von Hungersnot bedroht. Große Verzweiflung und Gewalt bestimmen den Alltag von Kindern auf der ganzen Welt. Durch die Pandemie haben zudem viele Familie in den Armenhäusern dieser Welt, ihr Einkommen verloren und leiden an Hunger.

Durch die Corona-Krise wird die Armut werden in vielen Ländern die Lebensmittelpreise steigen, mit der Folge, dass die Hungersnot aufgrund von fehlenden finanziellen Mitteln noch größer wird. Die Weltgesundheitsorganisation UNICEF prognostiziert für die kommenden fünf Jahre, dass sich deshalb die Zahl der unterernährten Kinder um fast sieben Millionen erhöhen wird.

Die Corona-Krise führt dazu, laut UN-Schätzungen, das Hungertod von mehr als 10.000 Kindern pro Monat zu befürchten ist. Betroffen von der Pandemie sind speziell die Weltregionen, die bereits im Vorfeld unter Nahrungsmittelknappheit leiden, verlautet die UNICEF.

Demnach könnten bis Ende des Jahres zusätzlich 6,7 Millionen Mädchen und Jungen unter fünf Jahren von akuter Mangelernährung betroffen sein. Ohne unverzügliches Handeln drohe die Zahl dieser Kinder auf 54 Millionen zu steigen. Damit wäre ein neuer Höchststand erreicht.

Vielleicht gibt es Ihnen die Möglichkeit ein Kind als Pate zu übernehmen und Ihnen damit zu helfen ein menschenwürdigeres Leben zu führen. Kinder können somit schreiben und lesen lernen und somit in einer sozialen Wirtschaft sich besser Zurecht finden.

Aber Vorsicht, dass Patenkind kann man nicht in einem Katalog aussuchen. Die Hilfswerke und Organisation, die sich diesem Thema annehmen, bieten aber in der Regel an, bestimmte Präferenzen bezüglich der Auswahl bei den Kindern festzulegen. Von Ihrer Hilfe profitiert zunächst ein bedürftiges Kind aus Afrika, Lateinamerika oder Asien. Sie richtet sich nach den Grundbedürfnissen des Patenkindes und kann medizinische Versorgung, ausreichende Ernährung, Bildung oder Zugang zu sauberem Trinkwasser umfassen.  Als Pate setzen Sie sich dafür ein, dass die Lebensbedingungen eines Patenkindes und deren Familie, in den betreffenden Regionen langfristig und nachhaltig zu verbessert wird. Zum Beispiel durch den Bau neuer Brunnen für sauberes Trinkwasser. Ziel der Hilfe ist die langfristige Unterstützung der betroffenen Kinder.

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Kleiderschrank ausmisten - leicht gemacht ⋆ Der Marktplatz für Deutschland

    […] Patenschaft Einfrieren […]

  2. Möglichkeiten, um einen Geburtstag richtig schön feiern! ⋆ Der Marktplatz für Deutschland

    […] leicht gemacht! Patenschaft […]

  3. Ist ein gesunder Darm Zufall? ⋆ Der Marktplatz für Deutschland

    […] Geburtstag feiern Patenschaft […]