Das Freiwillige Soziale Jahr - FSJ

Freiwilliges Soziales Jahr (FJS) ist ein Freiwilligendienst für soziale Bereiche. In Deutschland können Jugendliche und junge Erwachsene, die die Vollzeitschulpflicht bereits erfüllt haben und noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet haben, sich an einem Freiwilligen Sozialen Jahr engagieren. Die Rahmenbedingungen für das Freiwillige Soziale Jahr, das FSJ, sind im Jugendfreiwilligendienstegesetz (kurz: FSJ-Gesetz) niedergelegt. Eine Ausnahme stellt der Bundesfreiwilligendienst dar, der für alle Altersgruppen ab 27 Jahren, auch in Teilzeit offen steht. In der Regel dauert ein Freiwilligendienst 12 Monate.

Ein Freiwilligendienst ermöglicht den jungen Menschen, etwas für sich selbst und andere Menschen zu tun. Durch die Arbeit erhält man erste Einblicke in den sozialen Bereich beziehungsweise in die Arbeit mit Kranken, Kindern, alten Menschen, oder Menschen mit Behinderungen. Neben dem Freiwilligen Sozialen Jahr, gibt es auch das Freiwillige Ökologische Jahr. Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein Angebot an diejenigen, die ein Jahr lang freiwillig in einer Einrichtung des Natur- und Umweltschutzes oder der Umweltbildung arbeiten und lernen wollen.

Als Teilnehmer im Freiwilligen Sozialen Jahr gibt es folgende Einsatzbereiche: Kindereinrichtungen, Kinder- und Jugendhilfe, Schulen und Schulbegleitungen, in der Behindertenhilfe, bei der Flüchtlingshilfe, in Krankenhäuser/ Kliniken, Mithilfe bei Altenpflege, in Verwaltung in einer sozialen Institution, oder im Kulturbereich.

Das Freiwillige Soziale Jahr ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, für die man kein Gehalt erhält, da rein rechtlich mit dem Träger kein Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis eingegangen wurde. Für dein freiwilliges Engagement bekommst in der Regel auch etwas zurück. Man erhälts ein monatliches Taschengeld, kostenfreie Seminare und man ist sozial versichert. Außerdem sichert man sich mit dem FSJ weitere Leistungen und Vorteile. Hochschulen und Ausbildungsbetriebe rechnen ein FSJ häufig als Bonus an. 

Mit dem FSJ hilfst man anderen, die dringend Hilfe benötigen. Dabei begegnest man Menschen, mit denen selbst im Alltag weniger zu tun bekommst. Das FSJ Engagement ist in vielen Bereichen gefragt. Warum das wichtig ist? Man lernt in unserer Gesellschaft die vielschichtigen Facetten kennen und entwickelt als Folge daraus, ein besseres Verständnis für Menschen in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen. Das trägt dazu bei, dass das Miteinander in unserer Gesellschaft gestärkt wird.

Viele junge Menschen, die eines Tages mal in einem Kindergarten arbeiten wollen, suchen sich für ihr Freiwilliges Soziales Jahr einen Kindergarten aus, um sich auf die beruflichen Aufgaben in einem Kindergarten mit Hilfe des FSJ vorzubereiten. Ein Ableisten des FSJ in der Politik ist ebenso möglich wie ein Freiwilliges Soziales Jahr im sportlichen Bereich, denn das FSJ weist eine große Spannweite an Einsatzbereichen vor, sodass junge Menschen einen interessanten Einsatzort für ihren Freiwilligendienst auswählen können.

 

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Wenn ein seltener Oldtimer an Ihnen vor bei fährt ⋆ Der Marktplatz für Deutschland

    […] Freihandelszone FSJ Freiwilliges Soziales Jahr […]